Als freier Träger arbeitet der Verein nach folgenden Grundsätzen: ganzheitliche, emanzipatorische Ausrichtung, präventiver, gemeinwesenorientierter Ansatz und Parteilichkeit mit den Betroffenen.
Das Brückenhaus wurde 1976 gegründet, als Reaktion auf soziale Konflikte Jugendlicher in Kirchheim. Das Brückenhaus wird finanziert durch die Stadt Kirchheim und andere öffentliche Träger, sowie durch Spender und Sponsoren.
Das Brückenhaus ist Mitglied im Diakonischen Werk und in der Landesarbeitsgemeinschaft Mobile Jugendarbeit.